Qualcomm: Neue Snapdragon mit 64-bit

Snapdragon 810 und 808 vorgestellt

Qualcomm hat seine neuen SoCs für mobile Endgeräte vorgestellt: Die Snapdragon 810 und 808 unterstützen beide 64-bit. Sie sollen ab Anfang 2015 ihren Dienst in Smartphones und Tablets verrichten. In beiden Chips ist Qualcomms LTE-Multimodem der vierten Generation integriert, das mobile Breitbandverbindungen mit bis zu 300 Mbps erlaubt. Qualcomm hat außerdem bestätigt, dass die neuen Snapdragon 808 und 810 im 20-Nanometer-Verfahren entstehen. Der 810 kombiniert jeweils vier Kerne auf Basis der Architekturen ARM Cortex-A57 / Cortex-A53 miteinander.

Anzeige

Je nachdem wie viel Leistung erforderlich ist, schaltet der Snapdragon 810 dann zwischen den Kernen um. Als GPU integriert Qualcomm die Adreno 430, welche die 420 in der Leistung um 30 % übertreffen soll. Auch für Unterstützung von LPDDR4-RAM ist gesorgt. Als Schnittstellen sind HDMI 1.4, Bluetooth 4.1, USB 3.0, NFC und MiMo-Wi-Fi für den Snapdragon 810 kein Problem. An 4K-Displays lassen sich ebenfalls Inhalte weiterleiten.

Der Qualcomm Snapdragon 808 ist für Bildschirme mit bis zu 2560 x 1600 Bildschirmen gedacht und greift auf die Adreno 418 als GPU zurück. Die Schnittstellen-Unterstützung gleicht sich, aber der 808 soll LPDDR3-RAM verwenden. Zudem sind hier zwei der schnelleren Cortex-A57-Kerne und vier der Cortex-A53 verbaut.

Qualcomms Partner sollen ab der zweiten Jahreshälfte 2014 Muster der neuen SoCs, der Snapdragon 810 und 808, erhalten.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.