Google übernimmt Quest Visual

Neue Techniken für den Google Übersetzer

Google hat sich den App-Entwickler Quest Visual einverleibt. Quest Visual ist vor allem für seine Übersetzungs-App namens „Word Lens“ bekannt. Letztere ist für die mobilen Betriebssysteme Apple iOS sowie Google Android herunterladbar. Google möchte die Techniken aus „Word Lens“ nun in seinen Google Übersetzer bzw. Google Translate für mobile Plattformen integrieren. Vermutlich wird die App „Word Lens“ entsprechend in absehbarer Zeit aus Apples App Store sowie Google Play verschwinden. Der Kaufpreis für Quest Visual ist derzeit geheim.

Anzeige

„Word Lens“ erlaubt mit der Kamera Text abzulichten und direkt in der App übersetzt anzeigen zu lassen – siehe Bild. Dabei überlagert die Übersetzung dann im Bild auf dem Display den Original-Text. Diesen Trick beherrschen zwar auch andere Apps, „Word Lens“ benötigt für den Vorgang aber keine Internetverbindung.

Quest Visual stellt „Word Lens“ und sogar die entsprechenden Language Packs jetzt übergangsweise kostenlos zur Verfügung. Das Angebot gilt für eine kurze Zeit, bis der Übernahmeprozess durch Google abgeschlossen ist.

Quelle: QuestVisual

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.