Lumia-Smartphones mit Canon-Linsen?

Microsoft schließt Lizenzabkommen ab

Microsoft hat mit Canon ein Cross-Lizenzierungs-Abkommen abgeschlossen. Das sorgt in der Gerüchteküche bereits für weitreichende Spekulationen. So vermutet man, dass die Redmonder in Zukunft Canons Techniken in die Smartphones der Reihe Lumia implementieren könnten. Schließlich sind die Lumia bekannt für ihre hochwertigen PureView-Kameras, welche die gesamte Konkurrenz im Smartphone-Segment aktuell alt aussehen lassen. Speziell das Nokia Lumia 1020 mit 41 Megapixeln zaubert unerwartet erstklassige Bilder auf den Schirm. Canons Techniken könnten hier sogar noch für Auftrieb sorgen.

Anzeige

Vielleicht will Microsoft also Canons Bildprozessoren der Reihe DIGIC für seine Zwecke auskosten. Es ist sogar möglich, dass austauschbare Linsen geplant sind – damit hat auch Sony bereits an Smartphones experimentiert.

Canon könnte im Gegenzug Microsofts Patente und Techniken nutzen, um die Benutzeroberflächen seiner Kameras zu überarbeiten.

Quelle: PhotographyBlog

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.