Engpässe bei Bauteilen für High-End-Smartphones?

Apple iPhone 6 könnte die Zuliefererkette beeinflussen

Durch die Massenproduktion des Apple iPhone 6 soll es bei Zulieferern zu Lieferengpässen im Bereich der Bauteile für High-End-Smartphones kommen. Betroffen werden Hersteller sein, die in der zweiten Jahreshälfte 2014 noch neue Hochpreis-Modelle veröffentlichen wollen. Allerdings haben viele Firmen ihre Roadmaps bereits angepasst, da sie mit ihren neuen Smartphones für das Premium-Segment nicht in direkte Konkurrenz zu dem iPhone 6 treten wollen. Für den Launch rechnet man mit dem übliche Hype, den die Konkurrenz zunächst abflachen sehen wolle.

Anzeige

Laut Quellen aus Taiwan sei bereits spürbar, dass viele Kunden, welche den Kauf eines neuen Smartphones planen, ihre Entscheidungs noch hinauszögern würden. Entsprechend seien bei vielen Herstellern die Verkaufszahlen der High-End-Modelle bereits gesunken. Das ist die Folge davon, dass die potentiellen Käufer zunächst die möglichen Neuerungen des Apple iPhone 6 abwarten möchten, um es in ihre finale Kaufentscheidung einzubeziehen.

Nach Erscheinen des Apple iPhone 6, voraussichtlich im September 2014, soll sich alles am Markt aber wieder normalisieren. Es ist damit zu rechnen, dass dann auch die üblichen Marketing-Offensiven gegen Apple folgen bzw. mögliche Innovationen schnell auch in anderen Geräten Verbreitung finden.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.