iSwimband schützt Kinder beim Schwimmen

Benachrichtigt Eltern, sobald es Probleme gibt

Der amerikanische Hersteller Aquatic Safety Concepts stellt mit dem iSwimband, dessen Name wohl nicht zufällig an Apple-Produkte angelehnt ist, ein Sicherheitsprodukt für Eltern und Kinder vor. Kinder können das Band am Kopf oder als Armbandversion tragen. Integriert ist ein Sensor, der überwacht, wie lange die Kinder unter Wasser bleiben. Das Armband eignet sich entsprechend für Nichtschwimmer-Kinder, sollten sie ins Wasser fallen und die Kopf-Variante ist für kleine Schwimmer. Via Bluetooth werden die Eltern benachrichtigt, sollte ein Kind zu lange untertauchen.

Anzeige

Kompatibel ist das iSwimband mit mobilen Endgeräten mit dem Betriebssystem Apple iOS. Die Preisempfehlung für die Bänder liegt aktuell bei 99 US-Dollar. Zu diesem Preis enthält der Käufer ein Band für den Kopf, eines für den Arm und einen Sensor. Über die entsprechende App lassen sich bis zu acht iSwimband parallel überwachen.

Quelle: iSwimbands

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.