Sony: Herbe Verluste durch Smartphone-Sparte

Mobile Communications mit 1,2 Mrd. US-Dollar Verlust

Sony hat in einer Vorausschau auf die Einnahmen bzw. Gewinne und Verluste für sein aktuelles Fiskalquartal eine Hiobsbotschaft zu verkünden: Man rechnet mit 1,2 Mrd. US-Dollar Verlust durch die Geschäftsabteilung für Mobile Communications. Es zeigt sich, dass der japanische Hersteller im Markt für Smartphones offenbar weiterhin auf verlorenem Posten steht. Als Schlussfolgerungen nennt Sony, dass man weniger mit dem Angebot in die Breite gehen wolle, sondern auf stabile Margen, Risikominimierung und Anpassungsfähigkeit setzen müsse.

Anzeige

Sony möchte sich nun weitgehend aus der Mittelklasse für Smartphones zurückziehen und auf High-End-Modelle fokussieren. Zudem wolle man seine Strategie in einigen Regionen im Detail anpassen. Details hierzu verschweigt Sony aktuell jedoch noch.

Quelle: Sony

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.