DisplayPort bald über USB-Kabel

DP Alternate Mode: Video, Strom, Daten über USB Type-C

Im August wurde der USB Type-C Stecker spezifiziert und in der Zwischenzeit wurde bekannt, dass es einen USB Alternate Mode gibt, der erlaubt, dass auch andere als USB-Signale über solche Kabel transportiert werden können. Gestern nun wurde der „DisplayPort Alternate Mode on USB Type-C Connector Standard“ angekündigt. Das bedeutet: ab dem nächsten Jahr werden wir Monitore per DisplayPort über USB-Kabel anschließen können.

Anzeige

Zusammen mit dem „USB Implementers Forum“ hat die VESA Organisation den „DisplayPort Alternate Mode“ ausgearbeitet, der erlaubt, dass native DisplayPort-Signale über USB Type-C Stecker und Kabel übertragen werden können. Dabei werden einige der USB-Lanes für DisplayPort verwendet, wobei vorausgesetzt wird, dass die Geräte auf beiden Seiten dafür geeignet sein müssen. Interessanterweise benötigt man aber nicht die gesamte Bandbreite für den „DP Alt Mode“, d.h. es können auch gleichzeitig noch USB (2.0) Signale und USB-Power transferiert werden. Sollte man nicht alle (vier) verfügbaren Lanes für DisplayPort verwenden, ist sogar USB 3.0 (oder USB 3.1) möglich.
Auch DisplayPort-Adapter sind einsetzbar. Mit einem entsprechenden Adapter wie z.B. USB Type-C auf HDMI kann man auch Displays per HDMI am neuen USB-Kabel betreiben. Beim Kabel wird laut VESA allerdings schon HDMI 2.0 vorausgesetzt, nicht mehr 1.4.
Mit DisplayPort 1.3 soll die maximale Länge des USB Type-C Kabels einen Meter betragen. Genügt DisplayPort 1.2, darf das Kabel auch 2 Meter lang sein.

USB Type-C könnte so zum „All-In-One-Kabel“ werden, über das alle notwendigen und gewünschten Signale wie Bilder, Daten und sogar Strom übertragen werden, was insbesondere für Notebooks und Tablets interessant wird.
Die ersten „DisplayPort Alternate Mode“ USB Type-C Kabel sollen laut VESA im nächsten Jahr erscheinen. 2015 erwartet man auch die ersten Geräte mit USB Type-C Anschluss, so dass wir in voraussichtlich einem Jahr die ersten Monitore per USB-Kabel am PC anschließen werden können.

DisplayPort Alternate Mode
Belegung der Lanes
Belegung beim Adapter
Konfigurationsbeispiele
Übersicht

Quelle: AnandTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.