Gigabyte X99-Gaming G1 Preview

Vorstellung von Mainboard, Intel X99 Chipsatz und DDR4

Anzeige

Einleitung

Im Februar dieses Jahres wurden erste Details zu Intels 9er-Chipsatz-Serie bekannt, vier Monate darauf folgte der Launch der H97 und Z97 Chipssts durch die Mainboard-Hersteller. Die Einsatzgebiete der Chipsätze bleiben sich treu. So zielt der H97 wie zuvor auf den Mainstream- und der Z97 auf den Perfomance-Bereich ab. Nur der Enthusiasten-Chipsatz X99 ließ bis dato auf sich warten. Zwar präsentierten einschlägige Hersteller schon auf der Computex erste Samples, welche den X99 beherbergten, doch die Modelle blieben bisher aus jeglichen Preisvergleichen fern.
Nun hat das Warten ein Ende – der Intel X99 Chipsatz für den Server- und Desktopbereich ist im August endlich offiziell erschienen.


Gigabyte X99-Gaming G1

Intels X99-Chipsatz verfügt über den modifizierten Sockel 2011-3 und beherrscht die Technologie für die neuen Haswell-E-Prozessoren sowie die langersehnte Unterstützung für DDR4 Hauptspeicher, wobei letzteres nach fast zehn Jahren DDR3 schon längst überfällig scheint.
In diesem Preview möchten wir uns mit einem Gaming-Modell einer X99 Hauptplatine befassen, dem Gigabyte X99-Gaming G1 Mainboard. Zum Test zur Verfüung standen außerdem ein Crucial DDR4-2133 Speicherkit mit viermal 4 GByte sowie ein Intel Core i7-5930K (Haswell-E) Prozessor mit 6 Kernen und 3,5 GHz. Dies gibt uns die Gelegenheit, erste Einblicke in die neuen Features von Intels X99 Chipsatz zu nehmen und klären die technischen Fakten von und Unterschiede zwischen der Vorgängerplattform mit Intel X79 und DDR3 und den Nachfolgern X99 und DDR4.

Lars Müller

Test-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.