Orchester spielt Musik aus „Final Fantasy VI“

Vertonung lässt Gamer-Herzen höher schlagen

„Final Fantasy VI“ aus dem Jahr 1994 gilt bei vielen Fans noch vor dem siebten Teil als bestes Spiel der gesamten Rollenspiel-Reihe und eines der gelungensten RPGs überhaupt. Speziell der Soundtrack von Komponist Nobuo Uematsu genießt bis heute hohes Ansehen. Über die Gaming-Community hinaus ist die Musik aus dem epischen RPG als einer der besten Videospiele-Soundtracks aller Zeiten bekannt. Jetzt hat das schwedische Royal Symphonic Orchestra Uematus Musik gewürdigt und ein fast 20-minütiges „Symphonic Poem“ mit vielen zentralen Themen des Spieles dargeboten.

Anzeige

Die bombastische Orchester-Darbietung des grandiosen Soundtracks aus „Final Fantasy VI“ dürfte nicht nur Fanherzen höher schlagen lassen. Unter diesem Link findet sich die gesamte Performance als Video. Das Orchester selbst nennt den Beitrag „Final Fantasy VI: Born with the Gift of Magic“.

Quelle: RoyalStockholmSymphonicOrchestra

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.