Shuttle: Barebone für bis zu drei Bildschirme

XH97V ab sofort für 229 Euro erhältlich

Shuttle veröffentlicht sein neues Barebone XH97V zum Preis von 229 Euro. Im Inneren sollen aktuelle Prozessoren aus dem Hause Intel für den Sockel LGA1150 ihren Platz finden. Laut Shuttle handelt es sich beim XH97V um „das erste Modell von Shuttle, welches bereits mit der in der CPU integrierten Grafikeinheit drei Monitore parallel ansteuern kann“. Über das Kühlsystem mit zwei Lüftern und massiven Heatpipes lassen sich CPUs der Reihen Intel Core i3, i5 und i7 kühlen. Integrierbar sind 16 GByte RAM plus maximal drei SATA-Laufwerke mit 6 Gbit/s.

Anzeige

Als Anschlüsse sind zweimal DisplayPort plus einmal HDMI direkt an Bord. Weiterhin nennt Shuttle viermal USB 3.0 / 2.0, eSATA, RS-232, Gigabit-Ethernet, Audio und im Inneren dreimal SATA 6, VGA sowie ein Always-On-Jumper. Die Nachrüstung mit Wi-Fi oder einer mSATA-SSD ist via Mini-PCI-Express möglich. Hierfür sind zwei Steckplätze integriert. Insgesamt bietet das schwarze Gehäuse drei Liter Volumen und Platz für zwei Laufwerke im Format 2,5 Zoll plus ein optisches Slimline-Laufwerk. Als Maße für das Barebeone XH97V nennt Shuttle nur 24 x 20 x 7,2 cm.




Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.