„Far Cry 4“ mit moderaten Systemanforderungen

Ubisoft vermeidet ein zweites "Assassins Creed: Unity"

Zuletzt sorgte Ubisoft mit den Versionen des Spieles „Assassin’s Creed: Unity“ auf Next-Generation-Konsolen für Kontroversen. PC-Gamer wähnten sich als lachende Dritte, als herauskam, dass der Titel auf der Microsoft Xbox One bzw. Sony Playstation 4 nur in 900p mit 30 fps laufen wird. Die Schadenfreude währte jedoch nur kurz: Ubisoft hat deftige Systemanforderungen genannt, um das Spiel am PC überhaupt zum Laufen zu bekommen. Jetzt gibt der Publisher auch die Anforderungen für den Triple-A-Blockbuster „Far Cry 4“ zum Besten.

Anzeige

Überraschenderweise fallen die minimalen Systemanforderungen beim neuen Ego-Shooter vergleichsweise moderat aus. Gamer benötigen als Betriebssystem Microsoft Windows 7 / 8 / 8.1 mit 64-bit, einen Intel Core i5-750 bzw. AMD Phenom II X4 955, 4 GByte RAM 30 GByte Speicherplatz sowie eine Nvidia GeForce GTX 460 oder aber AMD Radeon HD 5850.

Wer die empfohlenen Systemanforderungen für „Far Cry 4“ erfüllen will, sollte einen Intel Core i5-2400S bzw. AMD FX-8350, 8 GByte RAM und eine Nvidia GeForce GTX 680 bzw. AMD Radeon R9 290X mitbringen.

In Deutschland erscheint „Far Cry 4“ am 18. November für sowohl die Microsoft Xbox 360 / One, die Sony Playstation 3 / 4 und den PC.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.