Intel Skylake kommt wie geplant

CEO Brian Krzanich schließt Verschiebungen aus

Der CEO des Herstellers Intel, Brian Krzanich, hat eine Verzögerung der kommenden Prozessoren aus der Reihe Skylake ausgeschlossen. Hierzu hatten sich Spekulationen gehäuft, da Intel bereits Broadwell verschoben hatte. Skylake soll dagegen laut Krzanich in der zweiten Jahreshälfte 2015 wie geplant in die Auslieferung gehen. Gegenüber Investoren und Analysten erklärte der Geschäftsführer des Chipherstellers mit deutlichen Worten: „Wir werden die Veröffentlichung von Skylake nicht verschieben.“ Krzanich ergänzte, dass Skylake für Intel aufgrund der enthaltenen Innovationen ein wichtiges Produkt sei.

Anzeige

Zu Skylakes Features zählt etwa die Unterstützung von Speicherlösungen mit SATA Express. Mobile Endgeräte, welche die neuen Chips nutzen, können Wireless Charging einsetzen. Klar, dass Skylake auch für den brandneuen DDR4-RAM gerüstet ist. Man darf auf die ersten, bestätigten Benchmarks zu Intel Skylake gespannt sein. Die Prozessoren entstehen um 14-Nanometer-Verfahren.

Quelle: KitGuru

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.