Namens-Wirrwarr bei Galaxy

Marke "Galax" verwandelt sich in "KFA2" zurück

Erst 2014 entschied man sich beim taiwanesischen Hersteller Galaxy Microsystems dazu, seine Namensgebung zu vereinfachen: Grafikkarten der Firma sollten nicht mehr in Asien unter der Marke „Galaxy“ und in Europa unter der Marke „KFA2“ erscheinen. Stattdessen wollte man seine Modelle weltweit unter der Marke „Galax“ vereinen. Jetzt kündigt der Hersteller jedoch überraschend an, dass das Kommando komplett zurück geht. Als Ursache sind Probleme mit den Namensrechten angegeben. Sprich: In Europa erscheinen die Grafikkarten des Herstellers Galaxy erneut unter dem Banner „KFA2“.

Anzeige

Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.