Phobya Owl: Wasserkühlungs-Gehäuse

Handgefertigt in Deutschland für 480 Euro

Mit dem Owl stellt Phobya, Untermarke des Online-Händlers Aquatuning, ein für Wasserkühlungen optimiertes Gehäuse vor. Es ist von Konzipierung bis zur Fertigstellung komplett in Deutschland handgefertigt und wurde in Kooperation mit Case-Moddern entworfen. Das Gehäuse besteht großflächig aus 1,5 Millimeter dickem Aluminium und wird vom deutschen Wasserkühlungshersteller Watercool gefertigt. Laufwerke finden in zwei separaten Schächten Platz, welche drei 5,25- oder 3,5-Zoll große Datenträger sowie zwei SSDs aufnehmen.

Anzeige

Mit einer Tiefe von bis zu 60 Millimetern lässt sich im Deckel abhängig von der Lüftergröße ein 400-, 420- oder ein 480-mm-Radiator verbauen. In der Unterseite findet ein weiterer 420-mm-Radiator Platz, der vor dem hochkant verbauten Netzteil montiert werden kann. Der entkoppelte Sockel unterstützt die wichtigsten und beliebtesten Pumpen von Phobya, Laing und Eheim. Das Phobya Owl wird in den kommenden Wochen zu einem Preis von rund 480 Euro in den Farben Schwarz und Weiß bei Aquatuning erhältlich sein.








Quelle: Computerbase

Alexander Mehault

News-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.