Mark Zuckerberg zur Zukunft von Oculus Rift

Verspricht Kunden eine Erweiterung ihres Horizonts

Im sozialen Netzwerk Facebook hat sich dessen CEO Mark Zuckerberg den Fragen der Community gestellt. Unter anderem sprach Zuckerberg dabei auch über die Zukunft des Virtual-Reality-Headsets Oculus Rift. So hatte Facebook den Hersteller Oculus VR 2014 übernommen. Laut Zuckerberg wolle Facebook den Kunden die Möglichkeit geben „alles zu erleben“, selbst wenn für einen Menschen beispielsweise keine Reisen möglich seien. Alles was man in der realen Welt nicht erreichen könne, wolle Facebook zumindest im Sinne der Menschen digital möglich machen.

Anzeige

Zuckerberg äußerte sich allerdings nicht nur über Virtual Reality und Oculus Rift, sondern beispielsweise auch zur Netzneutralität. Jene hält der Facebook-Primus für äußerst bedeutsam, gerade in Industrienationen, in welchen so gut wie jeder Mensch regelmäßig online verkehre. Wer weitere Inhalte aus der Fragestunde mit Zuckerberg nachlesen möchte, findet die Konversation unter diesem Link.

Quelle: MarkZuckerberg(Facebook)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.