Samsung erneut mit abnehmenden Gewinne

Mobile Sparte hat abermals abgebaut

Samsung hat seine Quartalsergebnisse vorgelegt und muss erneut sinkende Gewinne hinnehmen. So unterschreitet man die Prognosen der Analysten um etwa 8 %. Die Gewinne betragen ca. 4,35 Mrd. US-Dollar – 2014 waren es im gleichen Zeitraum noch 7,04 Mrd. US-Dollar. Im letzten Quartal freute sich Samsung immerhin noch über 5,35 Mrd. US-Dollar. Die Ursache ist dabei klar, denn vor allem die Umsätze der mobilen Sparte haben erneut stark abgebaut. Allerdings erfassen die Ergebnisse natürlich noch nicht das just veröffentlichte Samsung Galaxy S6 / S6 Edge.

Anzeige

So konnte Samsungs Abteilung für mobile Endgeräte nur 2,58 Mrd. US-Dollar an Gewinnen verbuchen – im gleichen Zeitraum 2014 waren es noch 6,04 Mrd. US-Dollar. Die einzige Abteilung, die bei Samsung Wachstum verzeichnen konnte, war jene für Halbleiter bzw. die Unterabteilung für Speicherchips.

Samsung rechnet nun damit dank des Galaxy S6 / S6 Edge wieder auf Erfolgskurs zu kommen. Analysten sind allerdings skeptischer und glauben, dass der Erfolg des Flaggschiffs nicht die einbrechenden Verkaufszahlen der Mittelklasse- und Einstiegsmodelle kompensieren kann. Im TV-Bereich hat Samsung bereits angekündigt stärker auf Premium-Modelle mit Ultra HD setzen zu wollen.

Quelle: MacNN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.