Microsoft stellt Varianten von Windows 10 vor

Verschiedene Versionen für unterschiedliche Zielgruppen

Microsoft hat in einem Blog-Post die unterschiedlichen Versionen des kommenden Betriebssystems Windows 10 angerissen. Man möchte insgesamt an Geräten eine illustre Produktbandbreite abdecken – von PCs über Smartphones und Tablets bis hin zur Konsole Xbox One sowie der HoloLens. Windows 10 Home konzentriere sich dabei laut Microsoft auf den Privatkunden und biete die klassische Erfahrung, auf welche Käufer vertrauen. Alle essentiellen Features wie die Sprachassistentin Cortana, der neue Browser Microsoft Edge oder Continuum für mobile Endgeräte seien enthalten.

Anzeige

Windows 10 Mobile ist, wie der Name verrät, für mobile Endgeräte konzipiert. Dagegen visiert Windows 10 Pro professionelle Anwender an und erweitert die Funktionen der Home-Variante z. B. um das neue „Windows Update for Business“, welches erlaubt die Updates besser zu organisieren. Alle drei Versionen werden kostenlos für Anwender zur Verfügung stehen, die bereits Windows 7, 8 bzw. 8.1 verwenden.

Es folgt Windows 10 Enterprise, das Windows 10 Pro nochmals erweitert und für mittlere bis große Organisationen gedacht ist. Windows 10 Education nutzt dieses Fundament, ergänzt aber spezielle Features für Bildungseinrichtungen bzw. Lehrer und Schüler. Windows 10 Mobile Enterprise richtet sich wiederum an die mobilen Endgeräte von Geschäftskunden. Laut Microsoft seien auch weitere Versionen von Windows 10 für Geräte der Gruppe „Internet-of-Things“ (IoT) sowie Bankautomaten und Co. in der Mache.

Microsoft sei laut eigenen Aussagen perfekt auf Kurs, um das Betriebssystem Windows 10 wie geplant im Sommer zu veröffentlichen.

(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: Microsoft

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.