AMD Radeon R9 Fury X im Benchmark

Ergebnisse auf der Compubench-Website gesichtet

Es sind sowohl Roadmaps als auch Benchmarks durchgesickert, die mehr Aufschluss über AMDs kommende Pläne für seine Radeon-Grafikkarten geben. So gibt die Website Compubench erste Ergebnisse für die AMD Radeon R9 Fury X preis: Im Test „T-Rex“ sind etwa 11,719 fps drin. Die Tests basieren auf OpenCL und liefern insgesamt den Eindruck, dass AMDs Grafikkarte in einigen Tests deutlich vor der Nvidia GeForce GTX Titan X liegt, in anderen wiederum aber klar zurückstecken muss. Getestet wurde eine Karte auf Fiji-Basis mit 64 Compute-Units und insgesamt 4096 Shadern.

Anzeige

Es dürfte sich also bei der in Compubench getesteten Grafikkarte um das High-End-Modell AMD Radeon R9 Fury X handeln. Eine Roadmap zeigt, dass diese Karte zunächst als erstes neues Modell die neue Fiji-GPU verwenden wird. Ob die Roadmap jedoch echt ist, lässt sich aktuell schwer sagen. So wartet sie mit einer Überraschung auf und listet nicht nur die neue GPU Fiji XT, sondern auch die Fiji Pro. Auf welcher Grafikkarte letztere zum Einsatz kommen könnte, ist derzeit ungewiss.

Die offizielle Ankündigung der neuen AMD Radeon R300 und Fury X erwartet man derzeit für die E3 2015. Vermutlich soll es sich aber um einen sogenannten Paper Launch handeln, so dass tatsächliche Modelle erst später im Handel zu finden sein werden.


Quelle: Compubench

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.