Cortana: Eigene Taste für Sprachsteuerung geplant

Toshiba kündigt Notebooks mit Cortana-Button an

Der Hersteller Toshiba hat angekündigt seinen kommenden Notebooks mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 10 eine spezielle Taste für die Sprachsteuerung Cortana zu spendieren. Damit wäre die virtuelle Assistentin dann über nur einen einzigen Tastendruck jederzeit aufrufbar. Laut Toshiba wolle man die Cortana-Taste an allen Notebooks und Komplett-PCs mit Windows 10 einsetzen – komplett über alle Marktsegmente. Sitzen soll die Cortana-Taste dann links oben auf den Tastaturen, nahe anderen Tasten für Sonderfunktionen.

Anzeige

Gleichzeitig will Toshiba besonders hochwertige Mikrofone verbauen, um zu gewährleisten, dass die Sprachsteuerung Cortana an den hauseigenen Notebooks und PCs besonders zuverlässig arbeitet. Ob andere Hersteller Toshiba nacheifern werden und ebenfalls spezielle Cortana-Buttons integrieren, ist derzeit offen.

Über Sinn und Unsinn der Sprachassistentin Cortana streitet die Community aktuell gern. Einige halten Cortana für ein semi-funktionales Gimmick, andere erkennen nützliche Zusatzfunktionen. Bis zur finalen Version von Windows 10 wird Microsoft die Sprachsteuerung weiter optimieren, so dass man abwarten sollte, bevor man ein finales Urteil fällt. Offenbar erhofft sich die Hardware-Industrie von Cortana einen kleinen Hit, sonst würde man auf dedizierte Tasten verzichten.

Quelle: PCWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.