Gaming soll PC-Markt bis 2018 beflügeln

Analysten von Jon Peddie Research sagen Wachstum voraus

Die Analysten der Firma Jon Peddie Research (JPR) sind der Meinung, dass der Markt für PC-Gaming bis 2018 noch wachsen werde: Man rechnet damit, dass der Markt von ca. 25,7 Mrd. US-Dollar 2016 auf 26, 1 und 2017 sogar auf 28,3 Mrd. US-Dollar anwachsen werde. 2018 soll dann für den Markt mit einem Umsatzvolumen von ca. 30 Mrd. US-Dollar wohl vorerst der Höhepunkt erreicht sein. Diese Voraussagen stammen jedenfalld vom Senior-Analyst Ted Pollak. Pollak sieht speziell durch Ultra HD eine enorme Nachfrage nach neuer Gaming-Hardware kommen.

Anzeige

So erklärt der Analyst von JPR, das die Nachfrage nach neuen Gaming-Monitoren mit 27 Zoll mit 4K und Ultra HD deutlich steigen wird, da diese Massenmarkt-kompatible Preise erreichen. Die höhere Auflösung werde wiederum auch den Bedarf nach mehr Grafik-Power im Rechner bedingen. Triple-A-Spiele in Ultra HD mit 60 fps werden potente CPUs, viel RAM und schlagkräftige Grafikkarten voraussetzen. Je nachdem wie Virtual Reality sich schlagen werde, könnte der Markt für PC-Gaming sogar noch größer werden.

Quelle: Jon Peddie

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.