Intel liefere angeblich Modem für Apple iPhone C

Wahrheitsgehalt der Gerüchte ist jedoch offen

Angeblich werde Intel das Modem für das kommende Apple iPhone C liefern, welches nach aktuellem Stand der Gerüchteküche im Frühjahr 2016 auf den Markt kommen könnte. Ob an jenen Angaben etwas dran ist, lässt sich natürlich bezweifeln: Gestreut hat die Gerüchte die Website Fudzilla, welche normalerweise vor allem für sehr polemisches Apple-Bashing bekannt ist. Fudzilla behauptet jedenfalls, man habe aus vertrauenswürdigen Quellen erfahren, dass Intel das Modem für das Apple iPhone C liefere. Das iPhone 7 dagegen werde wie die Vorgängermodelle auf ein Modem von Qualcomm setzen.

Anzeige

Das Apple iPhone C als kompaktere Variante in Apples Smartphone-Angebot werde angeblich Anfang 2016 auf den Markt kommen. Man rechnet mit einer Bilddiagonale von 4 Zoll. Ob jenes Gadget dann direkt als Apple iPhone 7C oder noch als 6C den Markt aufmischen könnte, ist offen.

Was das zu verwendende Modem betrifft, rechnet man damit, dass Apple wohl entweder das Intel XMM 7260 bzw. XMM 7262 verbauen werde. Beide unterstützen LTE Cat. 6 über 22 Bänder mit bis zu 300 Mbit/s. Auch das noch höherwertige Intel XMM 7360 mit Unterstützung für LTE Cat. 10 könnte eine Option sein, sollte Intel Apple preislich entgegen kommen.

Offiziell schweigen Apple und Intel natürlich zum vermeintlichen Abkommen. Wie gesagt, sind die Informationen mit Vorsicht zu genießen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.