Cooler Master: Master & Maker

Neue High-End Produkte: Gehäuse, Netzteil & Kühler

Cooler Master hat auf der CES in Las Vegas eine neue Reihe von High-End Produkten unter der Bezeichnung „Maker“ angekündigt. „MasterCase Maker 5“, „MasterAir Maker 8“ und „MasterWatt Maker 1200“ sind Gehäuse, Kühler und Netzteil für Enthusiasten, die Wert auf hohe Performance und Qualität sowie Modularität legen.

Anzeige

Das „MasterCase Maker 5“ besitzt vier USB 3.0 Frontanschlüsse einschließlich USB 3.0 Typ-C und Regler sowohl für die Lüfter als auch die Beleuchtung. Front und Top können einfach ohne Werkzeug abgenommen werden, weil sie lediglich magnetisch befestigt sind. Das vordere Teil kann optional auch mit Dämmung ausgestattet werden. Drei 140-mm-Lüfter sind bereits vorinstalliert, drei weitere 140er können nachgerüstet werden. Netzteil und Festplattenkäfig werden in einer separaten Kammer unten im Gehäuse untergebracht.
Wer bereits ein MasterCase 5 oder Pro 5 besitzt, kann sich das verbesserte Frontpanel, Top und Front nachbestellen.

Der „MasterAir Maker 8“ ist ein High-End CPU-Kühler mit zwei leisen 140-mm-LED-Lüftern und acht 6-mm-Heatpipes. Besonderheit ist die „Vapor Chamber“ Technologie in der Kühlplatte, die eine um 19 % bessere Kühlleistung im Vergleich zu herömmlichen Kühlern mit Kupferbasis besitzen soll.

Das „MasterWatt Maker 1200“ ist ein vollmodulares, digitales 80Plus Titanium Netzteil mit leisem 135-mm-Lüfter, durchschnittlicher Effizienz von 90 bis 94 % und Active PFC. Besonderheit hier ist die „Cooler Master Connect“, eine Software für Windows, iOS und Android, mit der sich die Parameter des Netzteils auslesen und teilweise einstellen lassen – sogar im Standby-Modus. Auf dem Smartphone verbindet sich die CM Connect App per Bluetooth 3.0 mit dem Netzteil.

Alle drei neuen Maker-Produkte sollen laut Cooler Master im März erscheinen. Preise wurden noch nicht genannt.

MasterCase Maker 5
MasterCase Maker 5
MasterCase Maker 5
MasterAir Maker 8
MasterAir Maker 8
MasterWatt Maker 1200
MasterWatt Maker 1200
MasterWatt Maker 1200

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.