Crucial MX300 mit 750 GByte gelistet

Neue SSD mit 3D-Flash bei Händlern in den USA aufgetaucht

Anfang letzten Jahres hatte Crucial die MX200 Serie von SSDs vorgestellt, jetzt steht der Nachfolger in den Startlöchern. Das Crucial MX300 Modell mit 750 GByte war kurzzeitig bereits für 208 US-Dollar bei Amazon gelistet. Das entspricht aktuell 184 Euro, wobei man noch die Mehrwertsteuer hinzurechnen muss und dann auf 219 Euro kommt.

Anzeige

Die Crucial MX300 basiert auf 3D-NAND-Flash-Technologie (Triple-Level-Cell von Micron) und soll sequenzielle Leseraten von 530 MByte/s sowie Schreibraten von bis zu 510 MByte/s erreichen. Auch die Leistung bei zufälligen Zugriffen mit 92.000 IOPS lesend und 83.000 IOPS schreibend liegen nur etwas unterhalb der MX200-Serie.
Die MX300 wird zunächst mit SATA 6G Schnittstelle im 2,5-Zoll-Gehäuse erscheinen und später auch im M.2-Format sowie als PCI-Express-Modell kommen. In den SATA-Versionen kommt ein bislang ungenannten Controller von Marvell zum Einsatz.
Laut Amazon besitzt die Crucial MX300 eine Garantiezeit von drei Jahren und soll Hardware-Verschlüsselung unterstützen.
Der Preis von umgerechnet 219 Euro für eine 750-GByte-SSD mit SATA-Anschluss ist allerdings kein Schnäppchen, denn für nur ein paar Euro mehr gibt es bereits eine SSD mit 960 GByte wie z.B. die OCZ Trion 150.

Crucial MX300

Quelle: Tom's Hardware

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.