Neue GeForce GTX: DVI-Problem

Kein Windows bei Start mit hohen Bildwiederholfrequenzen

Nach dem unvermittelt aufdrehenden Lüfter der GeForce GTX 1080 ist nun ein zweites Problem mit den neuen Pascal Grafikkarten aufgetaucht. Und es ist nicht auf die „Founder’s Edition“ besdchränkt. Schließt man einen Monitor per DVI an und hat hohe Bildwiederholfrequenzen eingestellt, sieht man nur Bildfehler oder einen flackernden Bildschirm beim Windows-Start.

Anzeige

Das Problem tritt auf, wenn ein Monitor per Dual-Link DVI mit der GeForce GTX 1070 oder 1080 verbunden und der Pixeltakt höher als 330 MHz ist. Man kann Windows mit dem Standard-Pixeltakt hochfahren und dann höhere Bildwiederholfrequenzen (und damit höheren Pixeltakt) einstellen. Windows, Grafikkarte und Monitor arbeiten dann ohne Schwierigkeiten. Man kann lediglich nicht mit diesen Einstellungen booten und müsste dann jedes Mal beim Herunterfahren den Pixeltakt erst wieder herunterstellen.
Der Pixeltakt (pixel clock) gibt an, wieviele Pixel pro Sekunde auf dem Monitor dargestellt werden. Bei hohen Bildwiederholraten oder sehr hohen Auflösungen kommt das Problem also schnell vor. Beispiel: Der Anwender einer GeForce GTX 1070 und eines Monitors mit einer Auflösung von 2560×1440 kann Windows nicht mit mehr als 81 Hz Bildwiederholfrequenz hochfahren. Beim Start des Betriebssystems sieht er lediglich blinkende Farben und nicht mehr.
Die BIOS-Nachrichten werden dagegen normal angezeigt, da hier eine niedrigere Auflösung verwendet wird.
Im offiziellen GeForce-Forum haben sich bereits einige Anwender verschiedener GeForce GTX 1080 und 1070 Grafikkarten mit dem gleichen Problem gemeldet. Ein Nvidia-Mitarbeiter versprach, dass man sich der Sache annehmen werde.

Das Lüfterproblem wurde kurze Zeit später per Treiber-Update behoben, aber es ist noch unklar, ob auch das DVI-Problem per Software umgangen werden kann.

GeForce GTX 1080

Quelle: GeForce Forum

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.