Xiaomi Air 13: Laptop von Apple inspiriert

Aktuell für 824,78 Euro erhältlich

Das Xiaomi Air 13 ist ein Notebook, das sich in seiner Designsprache eindeutig hat von Apples MacBook Air beeinflussen lassen. So nutzt das Gerät in Magnesiumgehäuse in das zudem AKG-Lautsprcher mit Unterstützung für Dolby Surround integriert sind. Als Betriebssystem dient ab Werk Microsoft Windows 10 – allerdings nur in chinesischer Sprache. Im Inneren beherbergt dieses Notebook einen Intel Core i5-6200u mit zwei Kernen und bis zu 2,8 GHz Takt im Boost-Modus, 8 GByte DDR4-RAM, die GPU Nvidia GeForce GT 940MX plus ein SSD mit 256 GByte Speicherplatz.

Anzeige

Ein zweites SSD lässt sich übrigens nach dem Kauf auf Wunsch noch nachrüsten. Xiaomi verbaut in seinem Air 13 einen IPS-Bildschirm mit 13,3 Zoll und 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Als Schnittstellen bietet das Notebook unter anderem USB Typ-C, USB 3.0, HDMI, Bluetooth 4.1, Wi-Fi 802.11 ac und Ethernet. Der Akku kommt auf 5.400 mAh. Laut Xiaomi reiche das für z. B. sechs Stunden fortlaufende Videowiedergabe. Natürlich steht auch eine Webcam zur Verfügung – mit 0,92 Megapixeln. Kleine Anmerkung zum Betriebssystem: Es ist zwar möglich die Sprache z. B. auf Englisch oder Deutsch umzustellen, einige Einblendung dürften aber weiterhin auf Chinesisch verbleiben. Weitere Sprachpakete müssen zudem erst heruntergeladen werden.

Das Xiaomi Air 13 misst 30,96 x 21,09 x 1,48 cm und wiegt etwa 1,28 kg. Im Lieferumfang ist neben dem Notebook selbst auch noch ein entsprechendes Netzteil beigelegt. Eine Besonderheit des Notebooks ist, dass es sich auch mit dem Xiaomi Mi Band 2 entsperren lässt.

Aktuell kostet das Xiaomi Mi Air bei unserem chinesischen Partnershop GearBest 824,78 Euro inkl. Versandkosten nach Deutschland. Aufgrund des Preises fielen beim Import nach Deutschland sowohl Zollgebühren als auch Einfuhrumsatzsteuern an. GearBest bietet als Alternative gegen Aufpreis die Versandart „Germany Express“ an. Hier übernimmt GearBest dann alle notwendigen Formalitäten, so dass keine nachträglichen Kosten für Besteller anfallen.








Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.