Dell UltraSharp UP3218K mit 8K ab sofort erhältlich

Marktstart in den USA für 5.000 US-Dollar

Dell hatte seinen High-End-Monitor UltraSharp UP3218K mit 32 Zoll Diagonale erstmals auf der CES 2017 vorgestellt. Das Besondere an diesem Display ist die geradezu unverschämt hohe Auflösung von nativen 7.680 x 4.320 Bildpunkten (8K). Dadurch erreicht der Bildschirm eine Pixeldichte von 280 ppi. Wer den Monitor ergattern möchte, muss allerdings tief in die Tasche greifen: 4.999 US-Dollar sind der Preis in den USA. Dort wird der Monitor dann mittlerweile auch ausgeliefert. Dell Deutschland listet den UltraSharp UP3218K  leider noch nicht mit einem Preis. Man kann wohl für unser Gefilde mit einem Preis jenseits der 5.000 Euro rechnen.

Anzeige

Laut Dell beherrscht der UltraSharp UP3218K sowohl den sRGB- als auch den Adobe-RGB-Farbraum zu 100 %. Die Nutzung des Monitors ist aufgrund seiner hohen Auflösung dabei gar nicht so einfach, wenn er muss mit zwei Kabeln für die Schnittstelle DisplayPort angesteuert werden. Zudem muss eine entsprechend potente Grafikkarte im Inneren werkeln. Dabei lässt sich das Gerät auch im Pivot-Modus verwenden.

Nun heißt es gespannt darauf sein, wann der Dell UltraSharp UP3218K mit 8K auch in Deutschland bestellbar sein wird.

Quelle: Dell

André Westphal

Redakteur

2 Antworten

  1. 26. März 2017

    […] Dell hatte seinen High-End-Monitor UltraSharp UP3218K mit 32 Zoll Diagonale erstmals auf der CES 2017 vorgestellt. Das Besondere … (Orginal – Story lesen…) […]

  2. 26. März 2017

    […] (Orginal – Story lesen…) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.