„Minecraft“: Super Duper Graphics Pack kommt erst 2018

Auch Cross-Plattform-Gaming mit der Nintendo Switch verschiebt sich

Der Entwickler Mojang hat auf der MineCon Earth Neuheiten für das speziell bei Kindern und Jugendlichen nach wie vor ungebrochen beliebte „Minecraft“ angekündigt. Dabei ist allerdings vor allem spannend, was gerade nicht in Aussicht gestellt wurde. Denn das zuvor viel beworbene Super Duper Graphics Pack, welches unter anderem das Spielen in nativem 4K mit technischen Verbesserungen ermöglichen wird, verschiebt sich auf 2018.

Anzeige

Selbiges gilt auch für den Cross-Plattform-Multiplayer mit der Nintendo Switch. Beide Features wurden mit viel Tamtam auf der E3 2017 Mitte des Jahres angekündigt, werden aber nun erst Anfang 2018 Gamerherzen höher schlagen lassen. Weitere Informationen zum neuen Zeitplan wolle man laut Mojang bald mitteilen.

2017 soll es stattdessen noch das sogenannte The Update Aquatic geben, welches neue Wasser-Physik einführt sowie das Unterwasserleben um Delfine sowie Korallen bereichert. Außerdem wird es eine neue Waffe geben, den Dreizack. Auch hier gibt es allerdings noch keinen konkreten Termin.

Quelle: Minecraft.net

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.