Apple HomePod verschiebt sich auf 2018

Smarter Lautsprecher kommt später als erwartet

Apple hat seinen smarten Lautsprecher verschoben: Ursprünglich sollte der HomePod im Dezember 2017 offiziell in den Handel bzw. in Kundenhände gelangen. Zumindest sollte dies für die USA gelten. Für Europa war seit jeher erst ein Launch im nächsten Jahr angedacht. Nun hat Apple allerdings gegenüber dem Kollegen JohnPaczkowski von BuzzFeed bestätigt, dass der HomePod auch in den Vereinigten Staaten erst 2018 auf den Markt kommen wird. Anfang des nächsten Jahres wolle Apple laut eigenen Aussagen als erstes die Märkte USA, Großbritannien und Australien versorgen. Deutsche Interessenten werden also noch ausharren müssen. Denn für hiesige Gefilde steht noch gar kein konkreter Zeitraum fest.

Anzeige

Laut Apple benötige man noch Zeit, bis die Erfahrung mit dem HomePod den eigenen Ansprüchen genüge und man den Kunden jene hochwertige Erfahrung bieten könne, für welche Apple stehe. So verpasst Apple dann letzten Endes nun das Weihnachtsgeschenk. Das ist dem Unternehmen aber offenbar lieber als die eigenen Qualitätsansprüche zu untergraben.

Quelle: JohnPaczkowski(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.