Nvidia Titan V vorgestellt: Grafikkarte auf Volta-Basis für Profis

GV100-GPU mit 5.120 Shadereinheiten dient als Basis

Nvidia hat die Titan V vorgestellt: eine neue Grafikkarte auf Basis der Architektur Volta. Man setzt für dieses Enthusiasten-Modell auf die GPU  GV100mit 5.120 Shadereinheiten und 640 Tensor-Cores. Außerdem nennt Nvidia konkret 320 Textureinheiten, 80 Streaming-Multiprozessoren und einen GPU-Takt von 1.200 MHz (Basis) bzw. 1.455 MHz (Boost). Für den HBM2-RAM mit 12 GByte gibt Nvidia wiederum 850 MHz als Takt an. Die Bandbreite beträgt 652,8 GB/s bzw. die Datenrate 1,7 Gbps. Angebunden ist der Speicher über ein 3072-bit-Interface. Die GPU der neuen Nvidia Titan V entsteht im 12-Nanometer-Verfahren. Stolze 21,1 Mrd. Transistoren sind an Bord.

Anzeige

An Anschlüssen bietet die neue Nvidia Titan V dreimal DisplayPort und einmal HDMI. Sie belegt in Rechnern zwei Slots und deckt ihren Strombedarf über jeweils einen zusätzlichen 6- bzw. 8-Pin-Anschluss. Zielgruppe der Grafikkarte sind eher professionelle Anwender. Das erkennt man auch am Preis, der in Deutschland bei ca. 3.100 Euro liegt. Gegenüber der noch höherwertigen Tesla V100 reduziert Nvidia bei der Titan V den HBM2-RAM auf 12 statt 16 GByte und verkleinert das Speicherinterface auf 3.072-bit. Dadurch sinkt eben auch die Speicherbandbreite.

Dafür ist die Titan V aber etwas höher getaktet. Für Gamer dürfte diese Grafikkarte dennoch, nicht nur aufgrund des Preises, eher uninteressant sein. Die Volta-Architektur ist nicht für Spiele optimiert und entwickelt eher bei Anwendungen aus der Forschung und Entwicklung ihre Stärken.


Direkt bei Nvidia ist die Grafikkarte bereits bestellbar. Als Leistung gibt Nvidia im Übrigen 110 Deep-Learning-TeraFLOPS an. Wie bereits erwähnt, dürfte die Titan V aber nur bei den wenigsten Privatkunden wirklich zu ihrem Preis einen Zweck erfüllen. Anders sieht es erst bei semi- bzw. -professionellen Anwendern aus.

Quelle: Nvidia

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. TheNikk sagt:

    Krasse scheisse xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.