Intel Ice Lake mit 8 Kernen Anfang 2019

Intel Z390 Chipsatz unterstützt sowohl Coffee Lake als auch Ice Lake

Intel Core i7

Der bereits für seine Vorabinfos bekannte Support des Notebook-Anbieters Eurocom hat in seinem Forum interessante Details zur kommenden CPU-Generation von Intel verraten. Demnach plant Intel Anfang nächsten Jahres neue Core CPUs der neunten Generation mit acht Kernen plus Hyper-Threading und auch der Name des entsprechenden Notebook-Modells lässt auf „Ice Lake“ schließen.

Anzeige

Die bisherigen Notebooks von Eurocom laufen u.a. unter „Sky X4C“, aber diese sollen laut Hersteller-Support Anfang 2019 aktualisiert werden zu „Ice X4 mit der nächsten Intel Core Prozessor-Generation mit acht Kernen“. Darüber hinaus verrät Eurocom in einem weiteren Forum-Posting, dass der kommende Intel Z390 Chipsatz sowohl die (aktuelle) achte Generation wie den Intel Core i7-8700K mit sechs Kernen („Coffee Lake“) als auch die neue 9. Core Generation mit acht Kernen und Hyper-Threading für bis zu 16 logische Kerne unterstützt.

Dass diese Foreneinträge mittlerweile wieder gelöscht wurden, macht diese entweder noch glaubwürdiger (weil wohl zuviel verraten wurde) oder sie waren komplett falsch. Von letzterem Fall ist aber kaum auszugehen, da der Eurocom-Support bereits im letzen Jahr glaubhafte Informationen zum Intel Z390 Chipsatz verbreitet hatte. Damals ging es um den Intel Z370, den Eurocom nicht einsetzen werde, um in der zweiten Hälfte diesen Jahres gleich auf den Z390 Chipsatz umzusteigen, weil dieser dann schon 8-Kern-CPUs unterstützt. Letztere dürften dieses Jahr wie erwartet dann noch zur „Coffee Lake“ Familie gehören, wenn sie denn erscheinen – vermutlich im Sommer. Die Gamescom im August war hier schon als möglicher Anlass im Gespräch.

Die kommenden „Ice Lake“ Prozessoren werden in 10-Nanometer-Technologie gefertigt, was ihnen einen gewissen Effizienzvorteil gegenüber den bisherigen CPUs aus der 14-nm-Produktion verschafft. Möglicherweise sind damit höhere Taktraten verbunden und es wird mittlerweile auch spekuliert, dass Intel seine Mainstream-CPUs Core i3 und i5 um weitere Kerne erweitert. Eventuell ein „Ice Lake“ Core i5 mit acht Kernen ohne Hyper-Threading (HT) oder mit 6 Kernen plus HT? Und ein „Ice Lake“ Core i3 mit mit 6 Kernen ohne HT oder mit 4 Kernen plus HT für 8 logische Kerne? Alles interessante Möglichkeiten, um den Multi-Core Ryzen Prozessoren von AMD auch hinsichtlich der Kernzahl ordentlich Konkurrenz zu machen.

Quelle: LinusTechTips

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.