Xiaomi geht nach Frankreich & Italien

Chinesischer Hersteller kündigt Europa-Expansion offiziell an

Nachdem es bereits im Januar unbestätigte Meldungen über eine offizielle Präsenz von Xiaomi in Italien gab, ist es nun amtlich. Wang Xiang, Senior Vice President von Xiaomi, hat u.a. per Twitter angekündigt, dass der chinesische Hersteller offiziell sowohl in Frankreich als auch in Italien auf den Markt geht.

Anzeige

Im November letzten Jahres hatte Xiaomi schon seine Geschäfte in Spanien aufgenommen, u.a. mit einem Ladengeschäft in Madrid, aber auch mit Angeboten bei einigen bekannten Online-Shops. In Griechenland und Portugal ist der chinesische Hersteller ebenfalls bereits vertreten. Nun wird die offizielle Marktpräsenz in Frankreich am 22. Mai aufgenommen und in Italien zwei Tage später am 24. Mai.

Es ist aber noch unklar, in welcher Form Xiaomi in Frankreich und Italien selbst auftreten wird. Es könnte sich um eigene Ladengeschäfte handeln oder auch um neue Verträge mit den jeweiligen lokalen Mobilfunkanbietern.

Erst letzte Woche ist Xiaomi eine strategische Kooperation mit „CK Hutchison“ eingegangen, einer gobal vetretenen Gruppe von Ladengeschäften und für Telekommunikation. Dies soll nicht nur Smartphones, sondern auch Internet-of-Things- und Lifestyle-Produkte des chinesischen Herstellers in Länder wie Österreich, Dänemark, Irland, Großbritannien, Schweden und die Niederlande bringen.

Quelle: MIUI.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.