GeForce GTX 1050 mit 3 GByte geplant?

Neues Grafikkartenmodell könnte kleine Lücke im Sortiment füllen

Nach ein Bericht aus Asien plant Nvidia die Einführung einer GeForce GTX 1050 mit 3 GByte Speicher. Das dürfte der bisherigen, im Herbst 2016 eingeführten GeForce GTX 1050 mit 2 GByte leistungstechnisch insbesondere in Spielen bei höheren Auflösungen bzw. mit größeren Texturen zu Gute kommen.

Anzeige

Die GeForce GTX 1050 mit 3 GByte würde im Sortiment zwischen GTX 1050 mit 2 GByte und GTX 1050 Ti mit 4 GByte positioniert. Allerdings wird angenommen, dass die GTX 1050 3GB über eine etwas beschnittene Speicherschnittstelle verfügen soll, nämlich mit einem nur 96 bit breiten RAM-Interface, während die bisherigen GTX 1050 beide eine 128 bit breite Speicherschnittstelle besitzen. Das dürfte den möglichen Performance-Vorteil der 3-GByte-Version im Vergleich mit dem 2-GByte-Modell wieder zunichte machen.

Bislang ist die GeForce GTX 1050 mit 3 GByte lediglich ein unbestätigtes Gerücht und könnte auch nur auf den Markt in China beschränkt sein, wo es viele Spielhallen bzw. Cyber-Cafés mit Gaming-PCs gibt. Eventuell werden wir auf der Computex Anfang nächsten Monats in Taiwan mehr erfahren.

Quelle: EXPreview

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.