Meizu 16 erreicht in Geekbench Spitzenwerte

Smartphone könnte bereits morgen vorgestellt werden

Meizu wird morgen aller Vorraussicht nach seine beiden Flaggschiff-Smartphones Meizu 16 und 16 Plus vorstellen. Obwohl offizielle Informationen noch fehlen, sind nun die technischen Daten dank Geekbench bekannt. Somit soll das Gerät als SoC den Qualcomm Snapdragon 845 einsetzen. Dem Prozessor stehen offenbar stolze 8 GByte RAM zur Seite. Das ist durchaus eine Überraschung, denn bisher rechnete man mit 6 GByte. Zudem sind wohl bis zu 128 GByte Speicherplatz vorhanden.

Anzeige

Dabei erreicht das Meizu 16 in Geekbench beeindruckende Ergebnisse, speziell im Multi-Core-Bereich. Hier sticht das Smartphone sogar andere Konkurrenten aus, die ebenfalls den Qualcomm Snapdragon 845 nutzen. Eventuell könnte dies an der Vapor-Chamber-Kühllösung liegen, welche Meizu zum Einsatz bringt.Eventuell bezieht sich das Ergebnis aus Geekbench aber auch auf das Meizu 16 Plus, dem man eher 8 GByte RAM nachsagen würde als dem regulären Modell. Aufschluss darüber erhalten wir ja eventuell bereits morgen. Sollte Meizu beide Smartphones dann tatsächlich vorstellen, werden wir natürlich darüber berichten.

Quelle: Geekbench

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.