Xiaomi Mi A2 Lite im Test

Der günstige Allrounder mit LTE-Band 20?

Anzeige

Einführung

Anfang 2018 haben wir die Xiaomi Redmi 5 Smartphones getestet. Ein gutes halbes Jahr später erschien die Redmi 6 Serie und das Redmi 6 Pro wird als globale Version mit LTE-Band 20 und „Android One“ unter der Bezeichnung „Mi A2 Lite“ verkauft. Mittlerweile bieten auch viele Händler in Deutschland die Smartphones von Xiaomi direkt an, so dass kein Grauimport notwendig ist. Wir erhalten unsere Testmuster dennoch meist direkt aus China vom Online-Shop Gearbest, so auch in diesem Fall.

Wenn es ein Mi A2 Lite gibt, liegt es nahe, dass es auch ein Mi A2 gibt. Dieses hatten wir bisher nicht im Test, aber aufgrund des fehlenden MicroSD-Kartenslots ist es für viele Käufer auch weniger interessant. Dafür verfügt es über einen potenteren Prozessor. Es kommt manchmal der Eindruck auf, dass Xiaomi ganz bewusst kein Smartphone im unteren Preissegment auf den Markt bringt, das alle Endkunden glücklich macht.
Dank Android One sind immerhin Updates quasi garantiert, außerdem ist das Betriebssystem nahezu frei von Xiaomi-Apps.

Bei Gearbest ist das Mi A2 Lite mit 4 GByte Hauptspeicher und 64 GByte Speicherplatz aktuell für 164 Euro verfügbar. Wir testen die 3/32 GByte Version, die es schon für knapp 156 Euro gibt.

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.