Xiaomi Mi Mix 3 wohl doch mit Fingerabdruckscanner an der Rückseite

In-Display-Fingerabdruckscanner soll ausbleiben

Das Xioami Mi Mix 3 soll das  Mi Mix 2S beerben. Es wird aller Voraussicht nach einen Bildschirm mit 6,4 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Pixeln bieten. ab Werk dient Android 8.0 mit dem Überzug MIUI 10 als Betriebssystem. Zudem rechnet man mit dem Qualcomm Snapdragon 845 als SoC, 6 GByte RAM und bis zu 256 GByte Speicherplatz. Auch ein Akku mit 4.000 mAh ist im Gespräch. Die Vorstellung wird bereits für nächste Woche erwartet. Neue Leaks bescheinigen dem Smartphone nun einen traditionellen Fingerabdruckscanner.

Anzeige

Zuvor ging man von einem In-Display-Scanner aus. Die durchgesickerten Bilder zeugen aber einen regulären Fingerabdruckscanner an der Rückseite. Das Xiaomi Mi Mix 3 soll zudem erneut die drahtlose Aufladung unterstützen. Ansonsten weiß man allerdings noch keine konkreten Details zu diesem Gerät. Da die Vorstellung aber bereits sehr nahe gerückt ist, müssen wir nicht mehr lange ausharren.

Eine wesentliche Veränderung gegenüber den Vorgängermodellen soll darin bestehen, dass die Frontkamera nicht mehr an der Unterseite des Geräts sitzt, sondern auch über einen Slider an der Oberseite herausziehen lässt. Das wäre eine deutlich elegantere Lösung als bisher. So mussten wir nämlich die Selfie-Kamera als Schwachpunkt des Xiaomi Mi Mix 2S bewerten.

Quelle: GSMArena

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. Derda sagt:

    Ist jetzt wirklich nicht so als wäre das wider aller Erwartungen. Seit der Slider Mechanismus geleakt wurde hat man das deswegen wegen zu wenig Platz ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.