360 S6 im Test: Ein Roboter-Staubsauger putzt sich durch - Seite 5

Konkurrent des Roborock S50 überrascht mit tollem Preis-Leistungsverhältnis

Anzeige

Fazit

Griesgrame könnten anmerken, dass der 360 S6 im Grunde mehr als nur Inspiration bei den Xiaomi Mi Robot Vacuum und Roborock S50 gesucht hat. Ungeachtet der wohl alles andere als zufälligen Ähnlichkeiten handelt es sich hier aber um einen absolut brauchbaren Roboter-Staubsauger zu einem extrem aggressiven Preis. So kostet das gute Stück bei unserem Partnershop GearBest aktuell nur 310,76 Euro. Die Saugergebnisse waren wirklich gut, die Bedienung über die App komfortabel und die Verarbeitung stimmt ebenfalls.

Insgesamt handelt es sich hier also um einen Staubsauger-Roboter, der für sein Geld wirklich viel bietet und als Konkurrenz für andere Hersteller heranwächst. Nun gilt es allerdings noch die App einzudeutschen. Außerdem hinterlässt es uns etwas mulmig, dass sich die mobile Anwendung so viele Berechtigungen zusammenrafft, die für den Betrieb eigentlich nicht unbedingt notwendig erscheinen.

Kann man darüber hinwegsehen, erhält man mit dem 360 S6 einen überraschend guten Roboter-Staubsauger, bei dem zu hoffen ist, dass weitere Updates folgen und auch Ersatzteile verfügbar bleiben. Nach aktuellem Stand der Dinge handelt es sich jedenfalls um ein ausgereiftes Produkt, das man gut und gerne auf Putztour durch seine Wohnung schickt.

Positiv
+ Gute Saugleistung
+ Kann sowohl Saugen als auch Wischen
+ Benutzerfreundliche Bedienung per App

Neutral
o Erreicht wie alle Staubsauger-Roboter keine Ecken und Wandränder

Negativ
– Keine Schutzmatte für die Ladestation
– Weißes Gehäuse aus Plastik verschmutzt leicht
– App steht nicht in Deutsch zur Verfügung (immerhin Englisch)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.