GeForce RTX 2060 wohl in 6 Varianten

Grafikkarte kommt angeblich mit 3, 4 & 6 GByte GDDR5(X) oder GDDR6

In Kürze wird Nvidia bekanntlich die GeForce RTX 2060 Grafikkarte vorstellen und diese soll nach letzten durchgesickerten Infos in mehr Versionen als noch die GeForce GTX 1060 erhältlich sein, die es in fünf Varianten gibt. Gigabyte hat anscheinend bei Regulierungsbehörden GeForce RTX 2060 sowohl mit 3, 4 und 6 GByte als auch mit GDDR5 und GDDR6 angemeldet.

Anzeige

Die GeForce GTX 1060 gibt es nicht nur mit 3, 5 (in China) und zwei unterschiedlich schnellen 6 GByte GDDR5, sondern seit kurzem auch mit GDDR5X. Die GeForce RTX 2060 setzt bald wohl noch einen drauf, denn die von der EEC (Eurasian Economic Commission) gelisteten Gigabyte GeForce RTX 2060 umfassen Grafikkarten mit drei, vier und sechs Gigabyte – sowohl mit GDDR5 oder GDDR5X als auch mit GDDR6, wie die bisherigen Nvidia ‚Turing‘ Grafikkarten.

Man kann außerdem davon ausgehen, dass diese GeForce RTX 2060, die bekanntlich mit dem ‚TU106‘ Grafikchip ausgestattet sein werden, sich nicht nur bei der Speicherausstattung, sondern auch bei den CUDA-Kernen und natürlich den Taktraten unterscheiden werden. Die GeForce RTX 2060 mit 4 GByte wird z.B. nicht mit der 192-bit-Speicherschnittstelle ausgestattet sein wie die Versionen mit 3 und 6 GByte Grafikspeicher und dies dürfte mindestens durch einen anderen Speichertakt ausgeglichen werden.

Nach aktuellem Stand wird Nvidia die GeForce RTX 2060 in der ersten Januarhälfte des nächsten Jahres einführen, also in nur zwei bis drei Wochen.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.