PowerColor Radeon VII im Referenzdesign

Weitere Radeon VII im eigenen Design seien "in nächster Zeit nicht geplant"

Nach Sapphire und ASRock hat nun auch PowerColor seine Radeon VII angekündigt, die ebenfalls weiterhin im Referenzdesign von AMD gehalten ist. Ausstattung, Farbgebung und sogar Taktraten sind bislang immer gleich. Es gibt weiterhin keine werkseitig übertakteten Radeon VII Grafikkarten mit Kühlern im Hersteller-spezifischen Design und laut PowerColor wird das wohl auch erstmal so bleiben.

Anzeige

Es gab zunächst Meldungen über mindestens fünf verschiedene Radeon VII Grafikkartenmodelle von PowerColor, die dann den „Red Dragon“ und „Red Devil“ Serien zugeordnet würden, aber mittlerweile hat ein Sprecher von PowerColor dies bei Reddit bestritten: „Wir haben den Medien gegenüber klargestellt, dass wir derzeit nur AMD-Referenzdesign führen werden und derzeit keine kundenspezifischen Modelle in unmittelbarer Zukunft geplant sind. Leider verbreitete sich diese Nachricht und wir beschlossen, ihnen an dieser Stelle zu sagen, dass es nur Referenzkarten geben wird.

Wie die Radeon VII Grafikkarten von Sapphire und ASRock kommt auch die PowerColor Radeon VII mit dem gleichen Kühler mit drei großen Lüftern, 16 GByte HBM2 (High-Bandwidth Memory), einem HDMI-Anschluss und dreimal DisplayPort. Der Basistakt des in 7-Nanometer-Technologie gefertigten „Vega 20“ Grafikchips beträgt wie erwartet 1400 MHz und der Boost-Takt liegt bei den gewohnten 1750 MHz.

Die Radeon VII Grafikkarten werden ab 7. Februar zum Preis von 699 US-Dollar erhältlich sein.

Quelle: PowerColor

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.