Radeon VII von Sapphire & ASRock

Neue High-End Grafikkarten im Referenzdesign von AMD

Nach der Ankündigung Anfang Januar wird die AMD Radeon VII in genau zwei Wochen in den Handel kommen. Nun hat Sapphire als erster Hersteller seine Radeon VII offiziell vorgestellt und außerdem ist auch die Radeon VII von ASRock aufgetaucht. Beide Modelle bestätigen, dass die Hersteller zumindest zunächst an das Referenzdesign von AMD mit den drei großen Lüftern gebunden sind.

Anzeige

Interessanterweise hat Sapphire den Boost-Takt der Radeon VII auf 1750 MHz festgelegt, also etwas niedriger als die von AMD auf der CES in Las Vegas proklamierten 1800 MHz. Das weckt Spekulationen, dass sich AMD den höheren Boost-Takt für seine eigenen Radeon VII Modelle vorbehält, aber hier sollte man einfach abwarten, wie hoch andere AMD-Partner ihre Radeon VII takten werden.

Ansonsten entspricht die Sapphire Radeon VII den Vorgaben von AMD mit 3840 Stream Prozessoren bzw. Shader-Einheiten, einem Basistakt von 1400 MHz, einem Speichertakt von 1000 MHz und 16 GByte HBM2-Speicher. Als Monitoranschlüsse stehen dreimal DisplayPort und einmal HDMI bereit.

Spezifikationen der ASRock Radeon VII sind dagegen noch nicht bekannt, hier gibt es bislang nur ein Bild mit Grafikkarte und Verpackung.
Die Radeon VII Grafikkarten von AMD und seinen Partnern werden ab dem 7. Februar zu Preisen von rund 700 US-Dollar erhätlich sein.

ASRock Radeon VII

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.