Wavemaster Cube Mini Neo im Test: Guter Stereo-Klang für wenig Geld

Nachfolger der Cube Mini Bluetooth-Lautsprecher können überzeugen

Anzeige

Wavemaster hat mit den Cube Mini Neo vor einiger Zeit ein kompaktes Stereo-Lautsprecherset auf den Markt gebracht, das  nicht nur vielfältige Anschlussmöglichkeiten bietet, sondern außerdem nur ca. 120 Euro kostet. Im Test haben wir uns die Speaker mit 36 Watt Leistung und Bluetooth-Funktionalität genauer angehört.

Einführung

Von Wavemaster hatten wir auch bereits vor einigen Jahren die Cube Mini getestet, welche quasi das Vorgängermodell der neuen Cube Mini Neo darstellen. Einige Eckdaten sind dabei gleich geblieben, denn auch die neue Generation stellt ein 2.0-Regallautsprecher-Set mit 36 Watt Leistung dar. Es gibt aber durchaus einige relevante Aufwertungen. Zum Beispiel hat der Hersteller nun einen Anschluss für Optical Audio (Toslink) integriert. Jenen ließe das Vorgängermodell der Wavemaster Cube Mini Neo vermissen. Doch hier sind zunächst die technischen Eckdaten.

Wavemaster Cube Mini Neo

  • Bauweise: 2-Wege-Lautsprecher, Bassreflex hinten
  • Leistung: 36 Watt (zweimal 18 Watt)
  • Frequenzbereich: 5 Hz bis 22 KHz
  • Hochtöner: 25 mm
  • Mittel-/Tieftöner: 106 mm
  • Schnittstellen: Bluetooth 4.1, 3,5-mm-Klinke, Optical, Anschluss für externen Subwoofer
  • Maße: 150 x 209 x 180 mm
  • Gewicht: ca. 5,5 kg
  • Lieferumfang: Lautsprecher, Stromkabel Verbindungskabel, Anleitung, Fernbedienung, Batterien
  • Besonderheit: Auto-Standby
  • Preis: ca. 120 Euro

Vom Hersteller haben wir für unseren Test ein Exemplar der Wavemaster Cube Mini Neo im Bambus-Design erhalten, aber das Boxen-Set gibt es auch in Weiß und Schwarz, wobei letzteres Modell schon für weniger als 100 Euro angeboten wird.

Im Review schauen wir uns nun zunächst Ausstattung und Verarbeitung an, sagen dann etwas zur Bedienung und widmen uns anschließend natürlich dem wichtigsten Merkmal: dem Klang.

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. Danke für diese allgemeinen Infos. Liebte es

Schreibe einen Kommentar