Neues Apple iPhone SE ist da

4,7"-Handy im iPhone-8-Design mit iPhone-11-Chip ab 479 Euro

Im letzten Oktober wurde berichtet, dass in diesem Frühjahr ein neues iPhone SE kommen wird und selbst eine Virus-Pandemmie konnte Apple nicht aufhalten. Jetzt ist dieses kompakte neue iPhone SE offiziell und es kommt wie vorhergesagt im Design des iPhone 8, aber mit moderner Hardware. Innen steckt ein „A13 Bionic“ Chip, auf dem auch die aktuelle iPhone 11 Serie basiert.

Anzeige

Die iPhone 11 Reihe ist aber mit 5,8- bis 6,5-Zoll-Displays deutlich größer, denn wie schon beim ersten iPhone SE aus dem Jahre 2016 ist auch die Neuauflage kompakter als die übrigen Handy-Angebote. Setzte das erste iPhone SE noch auf ein iPhone 5s Gehäuse mit 4″-Display, als Apple ansonsten bereits beim iPhone 6s mit 4,7 bzw. 5,5 Zoll angekommen war, ist es nun ähnlich beim neuen iPhone SE, das mit seinem 4,7″-Display deutlich kleiner und leichter ist als z.B. das iPhone 11 Pro Max mit seinem 6,5″-Bildschirm.

Apple hat sich bei der Kamera-Ausstattung des neuen iPhone SE auf das Wesentlichste beschränkt. Die Selfiecam liefert 7 Megapixel, während es 12 MP bei der iPhone 11 Serie sind. Und die Hauptkamera auf der Rückseite setzt auch nur auf einen einzelnes Objektiv mit 12 Megapixel, aber immerhin mit optischer Bildstabilisierung.

Hinsichtlich Konnektivität steht das iPhone SE (2020) der iPhone 11 Serie nicht nach und auch die Schutzklasse ist mit IP67 nur unwesentlich geringer als IP68 der iPhone 11. Auf Gesichtserkennung zum Entsperren wird allerdings verzichtet, es bleibt hier beim Fingerabdrucksensor im klassischen Home-Button.

Hierzulande wird das neue iPhone SE laut Apple ab diese Woche Freitag vorbestellbar sein und eine Woche später ausgeliefert. Preislich beginnt das Smartphone mit 64 GByte Speicherplatz bei 479 Euro, während die Modelle mit 128 und 256 GByte bei 529 bzw. 649 Euro liegen. Kurzer Vergleich: Das Original iPhone SE mit 16 GByte lag vor vier Jahren bei 489 Euro, das ursprüngliche iPhone 8 kostete 2017 bei Einführung 799 Euro und das kleinste iPhone 11 ist auch erst ab 799 Euro erhältlich.

Quelle: Apple

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.