AMD bekräftigt: Ryzen „Zen 3“ noch 2020

Vizepräsident erklärt, "Zen 3" PC-Prozessoren kommen dieses Jahr

AMD hatte schon desöfteren bestätigt, dass man CPUs auf Basis der neuen „Zen 3“ Mikroarchitektur noch in diesem Jahr bringen werde. Man hat sich dabei aber nicht auf eine Produktkategorie festgelegt, so dass „Zen 3“ auch nur auf Server beschränkt sein könnte. Nun allerdings hat AMDs Vizepräsident Rick Bergman explizit erklärt, dass „Zen 3“ 2020 auch für PCs kommen wird.

Anzeige

Sein Blog-Posting anlässlich der Einführung der Ryzen 4000G Serie von APUs schloss Rick Bergman, seines Zeichens „Executive Vice President of Computing & Graphics“ bei AMD mit diesem Absatz (frei übersetzt): „Wie geht es nun mit AMD im PC-Bereich weiter? Nun, ich kann nicht zuviel verraten, aber ich darf sagen, dass unsere High-Performance-Reise mit unserem ersten “Zen 3“ Client-Prozessor fortgesetzt wird, der später in diesem Jahr auf den Weg gebracht wird. Abschließend möchte ich sagen, dass ihr noch nicht das Beste von uns gesehen habt… :)“ (Smiley inklusive).

Damit ist nun ganz eindeutig, dass AMD die „Zen 3“ Mikroarchitektur nicht nur in Form einer neuen Serie von EPYC Server-Prozessoren bringen wird, was bereits letztes Jahr per Roadmap bekannt wurde, sondern auch bei einer neuen Generation von Ryzen Desktop-CPUs.

Quelle: AMD Blog

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.