GeForce RTX 3070 in Benchmarks gefunden

Neue Nvidia 'Ampere' Grafikkarte im 3DMark & "Ashes of the Singularity"

Anlässlich der Verschiebung der GeForce RTX 3070 hatte Nvidia bereits einige offizielle Benchmarks dieser ‚Ampere‘ Grafikkarte für knapp 500 Euro gezeigt, aber nun – rund eine Woche vor Verfügbarkeit – sind erste Beweise der Leistung aufgetaucht. Verschiedene Quelle haben Ergebnisse vom 3DMark und des Spiels „Ashes of the Singularity“ gefunden, die auf dem Niveau einer GeForce RTX 2080 Ti liegen.

Anzeige

Der bekannte Twitter-Detektiv ‚rogame‚ hat die Resultate der GeForce RTX 3070 in der Online-Datenbank des Spiels „Ashes of the Singularity“ entdeckt, die offenbar in einem System mit Intel Core i7-9700K Prozessor bei unterschiedlichen Einstellungen und Bildschirmauflösungen getestet wurde. Bei der Einstellung „Crazy_1080p“ in FullHD-Auflösung (1920×1080 Pixel) liegen GeForce RTX 3070 und RTX 2080 Ti praktisch gleichauf mit minimalen Vorteilen der 3070, während die RTX 3080 knapp 14 Prozent schneller ist. Ähnlich sieht es bei der 2560×1080 Auflösung aus, wobei die RTX 3080 hier fast 16 % über der 3070 liegt, die wiederum 2 % schneller als die RTX 2080 Ti ist. Bei der Einstellung „Crazy_4k“ in der 4K-Auflösung 3840×2160 kann die RTX 3070 nicht mehr ganz mit der RTX 2080 Ti mithalten und bleibt knapp dahinter. Die RTX 3080 ist hier 20 % schneller.

Die Ergebnisse der GeForce RTX 3070 im 3DMark wurden dagegen nicht mit anderen Grafikkarten verglichen und es ist unklar, in welchem System diese Benchmarks durchgeführt wurden. Es heißt lediglich, dass es sich um eine 3070-Herstellerkarte bei Standardfrequenzen gehandelt haben soll. Man kann die Resultate deshalb höchstens mit seinem eigenen System vergleichen.

Nach Ansicht von Nvidia ist die RTX 3070 durchschnittlich 60 Prozent schneller als die RTX 2070 und in vielen Fällen sogar schneller als die RTX 2080 Ti, die mit Preisen über 1000 Euro immer noch mehr als doppelt so teuer ist als die 3070. Dies hatte Nvidia bereits Anfang Oktober erklärt.

Die folgende Tabelle zeigt die Spezifikationen der bereits vorgestellten GeForce RTX 30 Serie sowie der in Kürze erwarteten GeForce RTX 3060 Ti, wobei hier noch nicht alle Daten vorliegen.

Nvidia GeForce RTX Serie (Stand: 23.10.2020)
GeForce RTX 3090 RTX 3080 RTX 3070 RTX 3060 Ti
Architektur Ampere
Grafikchip GA102-300 GA102-200 GA104-300 GA104-200
Transistoren 28 Mrd. 28 Mrd. 17,4 Mrd. 17,4 Mrd.
Fertigung Samsung 8 nm
CUDA-Kerne 10.496 8704 5888 4864
Tensor-Kerne 328 272 184 152
RT-Kerne 82 68 46 38
Basistakt 1395 MHz 1440 MHz 1500 MHz ?
Boost-Takt 1695 MHz 1710 MHz 1725 MHz ?
Speicher 24 GByte GDDR6X 10 GByte GDDR6X 8 GByte GDDR6 8 GByte GDDR6
RAM-Interface 384 bit 320 bit 256 bit 256 bit
RAM-Takt 19,5 Gbit/s 19 Gbit/s 14 Gbit/s 14 Gbit/s
Bandbreite 936 GByte/s 760 GByte/s 448 GByte/s 448 GByte/s
TGP 350 Watt 320 Watt 220 Watt ~180 Watt
Preis 1499 Euro 699 Euro 499 Euro ?
Erhältlich 24.9.2020 17.9.2020 29.10.2020 ?

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.