Ryzen 9 5950X erreicht fast 5,9 GHz

Neue AMD "Zen 3" 16-Kern-CPU mit 20 % Overclocking bei CPU-Z

Die AMD Ryzen 5000 Serie auf Basis der neuen „Zen 3“ Mikroarchitektur ist erst ab morgen offiziell erhältlich, aber jetzt hat bereits jemand das Topmodell mit 16 Kernen ordentlich übertaktet. In der Online-Datenbank von CPU-Z wurde ein Ryzen 9 5950X gefunden, der statt mit 4,9 GHz Turbotakt mit satten 5898,63 MHz auf allen Kernen lief.

Anzeige

Diese Übertaktung von ziemlich genau 20 Prozent wurde aber wohl nur erreicht durch eine extreme Anhebung der Versorgungsspannung auf 1,656 Volt. Üblicherweise benötigen die in 7-Nanometer-Technologie gefertigten AMD Ryzen Prozessoren standardmäßig lediglich rund 1,0 Volt mit automatischer Erhöhung im Turbomodus auf rund 1,4 Volt. Deshalb muss man auch davon ausgehen, dass hier flüssiger Stickstoff (LN2) zur Kühlung verwendet wurde. Dies gibt CPU-Z leider nicht an und bislang hat sich auch noch niemand öffentlich als Urheber dieses Ergebnisses bekannt.

Overclocking ist grundsätzlich sehr einfach mit den AMD Ryzen CPUs, da diese im Gegensatz zu den meisten Intel-Prozessoren (bis auf die K-Modelle) keinen fest eingestellten Multiplikator besitzen. Für den Ryzen 9 5950X wurde zum Beispiel lediglich der Multi manuell auf 59 erhöht, am Basistakt wurde dagegen nicht gedreht.

Quelle: TUM_APISAK @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.