GeForce RTX 3060 Ti ab heute erhältlich

Neue Nvidia 'Ampere' Grafikkarte ab 399 Euro & schneller als RTX 2080 Super

Wie erwartet hat Nvidia gestern die GeForce RTX 3060 Ti offiziell vorgestellt und die neue ‚Ampere‘ Grafikkarte soll ab heute zu Preisen ab 399 Euro erhältlich sein. Die ersten unabhängigen Testberichte bestätigen die bereits durchgesickerten Benchmarks von Nvidia: Die GeForce RTX 3060 Ti ist im Durchschnitt schneller als die letztes Jahr für 739 Euro erschienene GeForce RTX 2080 SUPER.

Anzeige

Die neue GeForce RTX 3060 Ti basiert bekanntlich auf dem gleichen Grafikchip wie die RTX 3070, dem GA104, ist aber natürlich etwas abgespeckt. So wurde die Anzahl der CUDA-Kerne bzw. Shader-Einheiten von 5888 auf 4864 reduziert und die restlichen GPU-Spezifikationen verringern sich dementsprechend, nämlich auf 152 Tensor-Kerne, 38 Raytracing-Kerne, 152 Textureinheiten and 80 ROPs. Gleichzeitig bleibt es aber bei der Speicherausstattung mit 144 Gbit/s schnellem 8 GByte GDDR6 an einer 256 bit breiten Speicherschnittstelle. Außerdem reduziert sich die nominelle Leistungsaufnahme von 220 auf 200 Watt.

Insgesamt zeigt die GeForce RTX 3060 Ti damit ein sehr gutes Performance-pro-Watt-Verhältnis, wobei die AMD Radeon RX 6800 Serie hier allerdings besser abschneidet, aber auch teurer und in höheren Leistungsebenen positioniert ist. Da man mit der GeForce RTX 3060 Ti die meisten Games in 1440p-Auflösung bei hoher Bildqualität spielen kann und sogar manche Titel in 4K, spricht man der GeForce RTX 3060 Ti letztendlich auch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis zu.

Nvidia bringt auch von der GeForce RTX 3060 Ti eine eigene „Founders Edition“ auf den Markt und diese kommt praktisch mit dem gleichen Kühler wie die RTX 3070 mit zwei integrierten Lüftern. Dazu gibt es den speziellen 12-Pin-Stecker für die direkte Stromversorgung vom Netzteil, statt auf die üblichen 8-Pin oder 6-Pin Anschlüsse zu setzen. Deshalb legt Nvidia auch wieder einen Adapter bei, wohingegen viele GeForce RTX 3060 Ti Partnerkarten von Herstellern wie Zotac, MSI, ASUS, PNY oder EVGA in überwiegender Zahl auf die traditionellen PCI Express Stromanschlüsse setzen.

Nvidia GeForce RTX 30 Serie (Stand: 2.12.2020)
GeForce RTX 3090 RTX 3080 RTX 3070 RTX 3060 Ti
Architektur Ampere
Grafikchip GA102-300 GA102-200 GA104-300 GA104-200
Transistoren 28 Mrd. 28 Mrd. 17,4 Mrd. 17,4 Mrd.
Fertigung Samsung 8 nm
CUDA-Kerne 10.496 8704 5888 4864
Tensor-Kerne 328 272 184 152
RT-Kerne 82 68 46 38
Basistakt 1395 MHz 1440 MHz 1500 MHz 1410 MHz
Boost-Takt 1695 MHz 1710 MHz 1725 MHz 1665 MHz
Speicher 24 GByte GDDR6X 10 GByte GDDR6X 8 GByte GDDR6 8 GByte GDDR6
RAM-Interface 384 bit 320 bit 256 bit 256 bit
RAM-Takt 19,5 Gbit/s 19 Gbit/s 14 Gbit/s 14 Gbit/s
Bandbreite 936 GByte/s 760 GByte/s 448 GByte/s 448 GByte/s
TGP 350 Watt 320 Watt 220 Watt 200 Watt
Preis 1499 Euro 699 Euro 499 Euro 399 Euro
Erhältlich 24.9.2020 17.9.2020 15.10.2020 1.12.2020

Hier noch einige ausgewählte Testberichte:

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.