AMD FidelityFX: Grafik-Features ab sofort auch für die Xbox Series X|S

Ob und wann sie für die PlayStation 5 starten, ist offen

AMD und Microsoft haben bestätigt, dass ab sofort AMD FidelityFX für die Xbox Series X|S zur Verfügung steht. Dadurch sind nun die entsprechenden Funktionen durch Entwickler nicht nur am PC in Kombination mit Radeon-Grafikkarten nutzbar, sondern auch an den beiden Konsolen. Mit dabei ist unter anderem ein Raytraced Shadow Denoiser, welcher bei aktivem Raytracing die Darstellung weicher Schatten verbessern solle. AMD FidelityFX ist ab sofort in die neueste Version des Xbox Series X|S Game Development Kits (GDK) integriert.

Anzeige

Wie steht es um die Sony PlayStation 5? Da gibt es noch keine Neuigkeiten. Da die GPU der PS5 nicht voll RDNA-2-kompatibel ist, ist aktuell offen, ob AMD FidelityFX auch für die Sony-Konsole eingebunden wird. Laut AMD und Microsoft werde FidelityFX für die Xbox Series X|S für Entwickler die Multiplattform-Entwicklung vereinfachen. In dem neuen GDK seien auch Beispiele für den Raytracing Shadow Denoiser, Contrast Adaptive Sharpening und Variable Shading enthalten.

Bis wir AMD FidelityFX nun in Xbox-Spielen in Aktion erleben, kann natürlich noch etwas Zeit vergehen. Schließlich müssen die Spieleentwickler sich erst mit den Funktionen vertraut machen bzw. sie dann eben auch aktiv nutzen.

Quelle: AMD

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.