Wischsauger Tineco Floor One S5 Combo im Test

Spezielles Gerät - spezielle Zielgruppe. Gehört ihr dazu?

Anzeige

Vor kurzem haben wir den Tineco Floor One S5 Pro getestet, welcher technisch absolut überzeugend aufgetreten ist, mit fast 600 Euro aber auch deutlich teurer als der Vorgänger. 100 Euro günstiger ist der normale S5 mit einem LED Display, den Einstieg in die S5 Serie stellt aber der S5 Combo dar.

Einleitung

Auf den ersten Blick gleicht der Tineco Floor One S5 Combo dem S5 recht stark – doch der Eindruck täuscht.

Floor One S5 Combo – Verpackung

Der funktionale Aufbau ähnelt den größeren Geschwistern. Doch neben dem geschrumpften Preis ist auch der Sauger selbst geschrumpft. Als Besonderheit kann die Antriebseinheit des Saugers abgenommen und zu einem Handsauger umfunktioniert werden. Klingt gut – ist es vielleicht auch, wenn ihr genau dieses Feature in der Umsetzung sucht und dafür rund 450 Euro bezahlen möchtet. Denn für das Geld bekommt ihr den Floor One S3 und einen beliebigen Sauger für einen Preis von 150 Euro – was für die meisten Anwendungen leistungsfähiger sein sollte.

Geliefert wird der S5 Combo in einem großen Karton, der beim Öffnen eine Kurzanleitung preisgibt.


Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.