Microsoft und Bethesda zeigen Gameplay von „Starfield“, „Forza Motorsport“ und mehr

Außerdem erreichen die JRPGs der Reihe "Persona" Xbox-Konsolen und Windows-PCs

Am Sonntagabend hat Microsoft seinen Xbox & Bethesda Games Showcase abgehalten. Dabei präsentierte man eine Vielzahl von Spielen aus dem eigenen Hause, gab aber auch Partnern viel Raum. Die Neuankündigungen gingen in den zweistelligen Bereich und ließen selbst das Summer Game Fest 2022 beinahe alt aussehen. In diesem Beitrag beschränken wir uns daher auf die wichtigsten Vorstellungen. Unter anderem kann man als Highlight betrachten, dass Bethesda das erste Gameplay aus seinem kommenden Open-World-RPG „Starfield“ vorgestellt hat.

Anzeige

„Starfield“ wird ein Rollenspiel im Stile von „Fallout“ und „The Elder Scrolls“, übt sich aber an einem neuen Setting im Weltall. Der Spieler kann nicht nur seinen Charakter auf diversen Planeten zur Erkundung anleiten, sondern auch Raumschiffe steuern. Bethesda verspricht eine riesige, freie Welt mit diversen Planeten, die zur Erkundung einladen sollen.

„Starfield“ erscheint jedoch erst 2023 – exklusiv für den PC und die Xbox Series X|S. Bis dahin werden Gamer sicherlich noch viel weiteres Material zu sehen bekommen.

Doch auch die drei JRPGs „Persona 3 Portable“, „Persona 4 Golden“ sowie „Persona 5 Royal“ erreichen die Xbox One, Xbox Series X|S und den PC. Via Steam ist aber bereits „Persona 4 Golden“ verfügbar. Das erste Xbox-„Persona“ wird Teil 5 sein, der dann im Oktober 2022 erscheinen wird.

Auch ein wenig neues Material aus „Diablo IV“ gab es zu sehen. Dem Spiel fiebern natürlich viele Spieler heiß entgegen. Als Trost fungiert für die Übergangszeit derzeit das kürzlich erschienene Free-to-Play-Game „Diablo Immortal“.

Dazu gesellt sich das neue Spin-off zum Dauerbrenner „Minecraft“ namens „Minecraft Legends“. Hier soll es sich um ein Action-Adventure handeln, das 2023 erscheinen wird.

Ebenfalls ein Highlight: „Forza Motorsport“ erhält ebenfalls im Frühling 2023 einen neuen Teil, der für Windows und die Xbox Series X|S auf den Markt kommen wird. Das Spiel soll Ray-Tracing verwenden und sieht technisch sehr beeindruckend aus. Man setzt auch auf ein neues Schadensmodell und deutlich verbesserte Rennphysik sowie dynamische Tageszeiten und Wetterwechsel.

Zuletzt ist noch erwähnenswert, dass die Titel von Riot Games in den Game Pass wandern und dann direkt zahlreiche Boni entsperrt beinhalten. Details dazu, wie Abonnenten an die Inhalte kommen, sollen bald folgen.

Quelle: Xbox (YouTube)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.