13.05.2013, 13:22 | Quelle: TheEscapist <<< News >>>

Weitere Entwickler kritisieren Wii U

Dev-Kits sollen zu Staubfängern mutieren

Die Kritik an der Nintendo Wii U, die bisher einen durchwachsenen Marktstart hingelegt hat, reißt nicht ab: Avalanche Studios ("Just Cause 2") haben bestätigt, dass sie keine Spiele für die Wii U entwickeln werden, solange der Kundenkreis so klein ist. Aktuell sollen die Dev-Kits deswegen nur "Staubfänger" sein. Christofer Sundberg, einer der Gründer des Studios, beschwert sich auch über Nintendo selbst: "Aus unserer Sicht war es schon immer schwer, Nintendo überhaupt direkt zu erreichen. Man weiß nie so genau, wen man nun bei ihnen kontaktieren soll."

Anzeige


Ted Price, der Geschäftsführer des Entwicklers Insomniac Games ("Resistance"), stimmt in die Kritik ein: Die Nintendo Wii U sei keine Next-Generation-Konsole, sondern gehöre zur "aktuellen Generation" und sei auf dem Niveau einer Playstation 3 bzw. Xbox 360 anzusehen. Mit der vorhandenen Hardware könne man nur schwer in den nächsten Jahren arbeiten.

Ähnlich klingende Worte äußerte kürzlich auch der Entwickler DICE ("Battlefield 3"). Die Frostbite-3-Engine, welche für kommende Titels des Studios das Grundgerüst darstellt, läuft nach Angaben des Entwicklers nicht auf der Wii U. Somit schließt man Portierungen kommender Spiele, die für die Playstation 4 bzw. die nächste Xbox entwickelt werden, auf der Wii U aus.
(André Westphal)
[Bisher 10x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< GTX 770 mit Übertaktungspotential
AMD: Tablets sterben aus >>>

Weitere News in "Spielkonsolen"

24.11.2014 - GameCube-Controller-Adapter für Wii U ausverkauft
Preise auf dem Gebrauchtmarkt steigen extrem (0)

24.11.2014 - Playstation 4: Die Bilanz des ersten Jahres
Sonys Plattform liegt aktuell in Führung (1)

24.11.2014 - Sony dementiert Hackerangriff auf das PSN
Man vermutet hinter den Behauptungen einen Fake (1)

23.11.2014 - Microsoft Xbox One: Die Bilanz nach einem Jahr
Erstes Jahr mit vielen Höhen und vielen Tiefen (0)

19.11.2014 - EA glaubt, dass die Xbox One die PS4 einholt
Microsoft ziehe aktuell enorm nach (1)

18.11.2014 - Eine Million verkaufte PS4 in Deutschland
11 Monate nach offiziellem Verkaufsstart (5)

18.11.2014 - Sexismus-Rating für Videospiele?
Schweden denkt über neue Einstufungen nach (16)

17.11.2014 - Microsoft Xbox One nimmt Fahrt auf
Verkaufszahlen steigen speziell in den USA (1)

16.11.2014 - Hama mit Zubehör für PS4 Glacier White
Ladekabel, Standfuß und USB-Hub (0)

16.11.2014 - Nvidia Grid ab Dezember auch in Europa
Spielen in der Cloud mit Nvidias Streaming-Dienst Grid (2)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Montag, 24.11.2014
GameCube-Controller-Adapter für Wii U ausverkauft
Preise auf dem Gebrauchtmarkt steigen extrem (0)
Oppo 3007 taucht auf
Einstiegs-Smartphone mit 4,7 Zoll Bilddiagonale (0)
Intel subventioniert Tablets weiter
Will immer noch im mobilen Markt Fuß fassen (0)
Playstation 4: Die Bilanz des ersten Jahres
Sonys Plattform liegt aktuell in Führung (1)
Sony dementiert Hackerangriff auf das PSN
Man vermutet hinter den Behauptungen einen Fake (1)
Wiko Highway 4G mit LTE
Smartphone mit Nvidia Tegra 4i (0)
Genius NX-6550 für lange Sessions
Akku soll bis zu 18 Monate durchhalten (0)
LC-Power: Update der Green Power Serie
Green Power jetzt mit 80Plus Silver bei 230 Volt AC (0)

Sonntag, 23.11.2014
Teardown des Apple iPhone 6 Plus
Offenbart Unterschiede zum regulären iPhone 6 (0)
Microsoft Xbox One: Die Bilanz nach einem Jahr
Erstes Jahr mit vielen Höhen und vielen Tiefen (0)
Verschlüsselung hemmt Leistung des Google Nexus 6
Senkt Lese- und Schreibraten drastisch (0)
Größter Selfie der Welt stellt Rekord auf
Geknipst mit einem Microsoft Lumia 730 (3)
Verfilmung der Biographie Steve Jobs vor dem Aus
Prestigeträchtiges Projekt durch Sony eingestellt (2)
Samsung fordert Verkaufsverbot für Nvidias SoCs
Einfuhrverbot für die USA steht zur Debatte (0)
Black-Friday-Woche in den USA
Zahlreiche interessante Angebote für Importeure (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige