19.05.2013, 18:08 | Quelle: Xbitabs <<< News >>>

AMD braucht mehr als Konsolen-Design-Wins

Hersteller benötigt konkurrenzfähige Prozessoren

Im ersten Quartal 2013 sanken die Verkaufszahlen der hauseigenen Prozessoren für AMD auf das tiefste Niveau seit neun Jahren. Dennoch bleibt der Hersteller optimistisch und beruft sich dabei auf die Design-Wins in den kommenden Spielekonsolen von Microsoft und Sony. Analysten sind jedoch skeptisch, ob das wirklich ausreicht, um die Schlappen im CPU-Segment aufzufangen. So bietet AMD zwar aktuell Grafikkarten der Reihe AMD Radeon HD an, die mit Nvidias Lösungen auf hohem Niveau konkurrieren, muss im Bereich für Prozessoren aber gegenüber Intel herbe zurückstecken.

Anzeige


AMD hielt 2006 ca. 25 % Marktanteil im Marktsegment für Prozessoren - mittlerweile sind es nur noch 4,3 %. An diesem Punkt machen sich die Analysten sorgen, denn AMD biete zwar noch Einstiegs- und Mittelklasse-CPUs an, habe aber im lukrativen High-End-Segment Intels nichts entgegen zu setzen. Auch hier sollte AMD in Zukunft wieder wettbewerbsfähige Produkte platzieren.
(André Westphal)
[Bisher 72x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< "Verrückte" Ameisen legen Elektronik lahm
Fotos des Inneren des neuen Apple iPhone >>>

Weitere News in "Wirtschaft"

20.01.2017 - Über $30 Mrd. für Gaming-Hardware
Markt für Gaming-Hardware erreicht neue Rekordmarke (0)

14.12.2016 - Crytek steckt wohl erneut in Schwierigkeiten
Deutscher Entwickler soll Gehälter mit starker Verspätung zahlen (14)

08.11.2016 - Amazon Prime wird teurer
Preiserhöhung um fast 40 Prozent auf 69 Euro (18)

12.09.2016 - HP kauft Samsungs Drucker- und Kopierer-Sparte
Übernahme soll Innovationen fördern (4)

12.08.2016 - Nvidia verzehnfacht Quartalsgewinn
Wachstum und neuer Rekordumsatz durch Pascal GPUs (0)

24.07.2016 - Intel: Gewinneinbrüche und Entlassungen
Solide Verkaufszahlen im PC-Markt, keine Chance im mobilen Segment (0)

19.07.2016 - Qualcomm verklagt Meizu
Wegen Patentverletzung könnten auch Oppo & Vivo dran sein (0)

18.07.2016 - Japaner übernehmen ARM
Softbank zahlt 28,8 Mrd. Euro für englische Chipentwickler (0)

16.07.2016 - Nintendo und der Pokémon-Effekt
"Pokémon Go" gibt dem Aktienkurs Feuer (0)

13.07.2016 - Seagate streicht mehr Jobs
Stellenabbau betrifft nicht nur 1600, sondern 6500 Mitarbeiter (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 20.1.2017
Über $30 Mrd. für Gaming-Hardware
Markt für Gaming-Hardware erreicht neue Rekordmarke (0)
Honor 8 aktuell vergünstigt zu haben
Smartphone unterstützt auch in Deutschland 4G LTE (0)

Donnerstag, 19.1.2017
TSMC bestätigt ''12-nm-Pläne''
Verbesserungen der 16-nm-Technik führen zu ''12-nm-Chips'' (0)
Xiaomi Redmi Note 4 mit Snapdragon
5,5''-Smartphone mit FullHD, Fingerabdrucksensor, großem Akku (1)

Mittwoch, 18.1.2017
Seagate schließt größte HDD-Fabrik
Festplattenproduktion wird etwa um ein Drittel reduziert (5)

Dienstag, 17.1.2017
HGST HDDs mit 12 und 14 TByte
Neue HGST Ultrastar He12 mit Helium & Riesenkapazitäten (8)
be quiet! Pure Base 600
Neues ATX-Gehäuse mit Dämmung, leisen Lüftern, Platz für Wakü (0)

Montag, 16.1.2017
Xiaomi Mi 6 kommt in 3 Versionen
5,15''-Smartphone mit verschiedenen Chipsätzen zum MWC (0)
AMD Radeon Vega wohl im Mai
Nächste VGA-Generation soll GeForce GTX 1080 (Ti) schlagen (0)

Sonntag, 15.1.2017
Intel Skylake Hacking per USB
Betroffen sind CPUs der U-Serie für NUC und Notebooks (0)

Samstag, 14.1.2017
Voyo V1 Mini-PC mit Intel Pentium N4200
Aktuell mit Windows 10 zu günstigem Preis erhältlich (0)
Philips bringt 4K-Monitor mit 40''-Diagonale
Das Display mit Curved-Design kostet ca. 750 Euro (4)

Freitag, 13.1.2017
Nintendo Switch ab 3.3. für $300
Neue Spielkonsole für zuhause & unterwegs mit einigen Spielen (5)
Huawei P8 Lite (2017) vorgestellt
Namensgebung wirkt allerdings sehr unglücklich (0)
Onda OBook 20 Plus mit Android 5.1 und Windows 10
Tablet setzt auf Intel Cherry Trail Z8300 (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com